Gut Produkte > Information > Informationen leser

Wieso kann Chrom VI im Lederhandschuh enthalten sein?

Tierhaut wird erst durch den chemischen Prozess der Gerbung zu Leder. Über 90% der weltweiten Lederherstellung erfolgt durch die sogenannte Chromgerbung. Chrom VI kann dabei über das Gerbverfahren in die Lederhandschuhe gelangen.

Als Gerbstoff wird seit Jahrhunderten Chrom (III)- Sulfat eingesetzt. Das giftige Chrom (VI) kann entweder als Verunreinigung im Gerbstoff auftreten oder es entsteht durch Oxidation aus Chrom (III) im weiteren Verarbeitungsprozess oder wenn das Leder nicht gründlich ausgewaschen wurde.

Zurück